Das Extrusionsblasverfahren

Für die Realisierung Ihrer Produkte steht unsere moderne Produktionstechnik zur Verfügung. Wir stellen Kunststoffartikel im Extrusionsblasverfahren (auch Hohlkörperblasen genannt) her. Hierbei wird das im Extruder aufgeschmolzene Polymer durch eine kreisförmige Düse gepresst, so dass ein schlauchförmiger Rohling entsteht. Dieser wird in eine Blasform übergeben und durch Innendruck den Innenkonturen der Form angepasst (Blasformen). In diesem Verfahren werden u.a. hergestellt: Kanister oder Fässer, Kraftstofftanks, Lüftungskanäle etc. Das Extrusionsblasformen erlaubt die Herstellung von Hohlkörpern mit einem Volumen von wenigen Millilitern (Pharmazie) bis mehreren Tausend Litern (Wassertanks). Typisches Erkennungsmerkmal für diese Herstellungsart ist eine Quetschnaht an der Unterseite.

Pfiffige Technik für HOCHWERTIGE Lösungen

Beispielbild

Ablauf des Extrusionsblasverfahrens

Ein ausgeklügelter Produktionsprozess ist Grundlage für hochbelastbare Produkte und komplexe Designs. Für unseren modernen Maschinenpark liefern wir auch für ihre Anwendungen die passenden Lösungen.